Kommentare sind derzeit aus technischen Gründen deaktiviert.

Archiv der Kategorie ‘Ultraläufe‘

11. Eisweinlauf

Freitag 14.12.2012

Wir stehen an der Pforte des Klosters „Maria Hilf“ in Baden-Baden-Bühl. Die freundlichen Schwestern gewähren Einlass. Hinter dem imposanten Tor zeigt ein Schild den Weg zu den Parkplätzen. Im stockdunkel des riesigen Hofes suchen wir das Exerzizium. Die Rettung erscheint in Form einer älteren Schwester. Peinlich, peinlich, wir stehen genau vor dem Haupteingang. Im Innern des ehrwürdigen Gemäuers werden wir bereits erwartet. Die Anmeldung ist unproblematisch. Die Frau an der Rezeption erklärt den Weg zum Zimmer. Wir erkundigen uns wie wir morgen zu Frühstück kommen. Es wird heute Abend noch vorbereitet und an dem hinteren Tisch für uns bereitgestellt.

1 Kommentar »

Birgit am 20. Dezember 2012 in 2012, Ultraläufe

Albmarathon Schwäbisch Gmünd

27.10.2012

Heute hat unser jüngster Sohn Geburtstag. Und was machen die Eltern? Laufen!

 

Zur Strafe gibt es schlechtes Wetter. Vor 2 Tagen hab ich noch bei 15 Grad den Garten fertig gemacht und nun das.

Wir fahren extra etwas früher. Ich trau der Sache mit dem Schnee nicht. Aber trotz üppigen Schneefall in Stuttgart kommen wir ungehindert durch. Vor dem Kongresszentrum in einer Seitenstraße gibt es noch einen Parkplatz. Das Halteverbot sieht man nur, wenn man richtig herum in die Straße fährt. Norbert hat gelesen, dass das Ordnungsamt am Tag des Albmarathons ein Auge zudrücken.

Keine Kommentare »

Birgit am 04. November 2012 in 2012, Ultraläufe

100/50 Km Lauf von Rodenbach

6.10.2012

Die Nacht ist lau. Wenn um 7 Uhr Start ist, dann müssen wir um 2 Uhr aufstehen. Ist doch klar? Gut, dass wir das erst kurz vorher realisieren. Dafür geht die Anfahrt ruhig und reibungslos. Parkplätze gibts genügend. die Startnummernausgabe in der Stadiongaststätte ist übersichtlich. In der nahen Sporthalle ist nichts los. Irgendwie verläuft es sich hier. Keine Bekannten, schade.

Kurz vor 7 Uhr verstauen wir die Wechselklamotten im bereitgestellten Zelt. Die  letzten Lauf-Infos von Henry Arndt haben wir verpasst. Wir kriegen gerade noch die Vorstellung von besonderen Läufern mit. Sehen kann man nix – die sind zu weit vorne, haben aber alle spezielle Nummern. Also 11, 22, usw., da kann man unterwegs ja mal gucken.

Keine Kommentare »

Birgit am 10. Oktober 2012 in 2012, Ultraläufe

Wörthersee Trail Maniak, Klagenfurth

22.09.2012

Frühstück gibt es im Hotel erst ab 6:30. Wird uns das für den Start um 8 Uhr reichen?

Konzentriertes Abarbeiten von erprobten Routinen ist angesagt. Startunterlagen am Vortag abgeholt, Örtlichkeiten erkundet, Wetterbericht studiert, Klamotten zurecht gelegt. Und alles klappt wie am Schnürchen.

Kurzer Stress, weil der Start nicht da ist, wo wir dachten. Wir merken noch rechtzeitig, dass wir durch das Zelt in den Startbereich müssen. Stimmungsvolles Herunterzählen und grandiose Startmusik. Man versteht sich hier auf gekonnte Inszenierung.

, ,

2 Kommentare »

Birgit am 27. September 2012 in 2012, Ultraläufe

TransEurope-Footrace 2012, 20. Etappe

7.09.2012

Malmsheim. Halb sechs, bitter kalt und dunkel. Wir melden uns bei Ingo, der mit Norbert noch die letzten Details klärt. Da ist auch Robert. Kurzes,aber herzliches shake hands. Marianne achtet in der Halle auf Ordnung. Sie meint: ich könnte auf die Leuchtweste verzichten. „Du leuchtest ja sowieso“. Sie meint damit meine Jacke. Ich hab halt Angst im Dunkeln; beuge mich aber dem Rat der Expertin. Ria kommt zu uns. Sofort zieht Marianne sie wegen ihrer Haare auf. Ria ist jetzt unsicher was mit ihren Haaren ist. Vor dem Spiegel beraten wir, ob das so geht. Ich kann an ihrer Frisur nichts negatives finden. Ist halt krauses Haar und lässt sich nicht so einfach bändigen.

Keine Kommentare »

Birgit am 14. September 2012 in 2012, Ultraläufe