Kommentare sind derzeit aus technischen Gründen deaktiviert.

Archiv der Kategorie ‘Marathons‘

26. Swissalpine K42

Davos 30.07.2011

Um 9.48 fährt der Zug nach Bergün.

Er ist extra für die Läufer der 2. Startgruppe des K42. Die erste Startgruppe war eine Stunde früher dran. Die Einteilung in Startgruppen soll einem größeren Stau auf der Strecke vorbeugen. Die eigentlichen Helden der Berge sind aber die Läufer des K78, die wie der Name schon sagt, 78 km laufen. Die sind bereits um 7 Uhr in Davos gestartet. Von dort ging es ebenfalls nach Bergün, aber halt zu Fuß. Ab Bergün laufen die Strecken zusammen. Das bedeutet, dass über 2000 Läufer auf der folgenden Strecke unterwegs sind.

Keine Kommentare »

Birgit am 03. August 2011 in 2011, Marathons

Donautalmarathon Tuttlingen

05.06.2011

3:30 Uhr. Guten Morgen. Eine freundliche Stimme weckt mich aus unruhigem Schlaf. Der Radiowecker ist zuverlässig. Ich bin müde. Draußen kann man den Morgen schon erahnen. Die Temperatur liegt bei 15 Grad. Das wird wieder warm werden. Deshalb sind wir nicht böse, dass der Start bereits um 8.30 sein wird. Auch wenn das bedeutet mitten in der Nacht aufzustehen.

Pünktlich um 6:45 geht der Sonderzug, der die Läufer vom Tuttlinger Bahnhof nach Hausen im Tal zum Start bringt. Von dort geht es die 800 m mit dem Bus zum Tobelhaus, wo am Marathonmorgen die Ausgabe der Startunterlagen ist.

1 Kommentar »

Birgit am 06. Juni 2011 in 2011, Marathons

8. Freiburg Marathon

3.04.2011

Seit 4 Tagen steht fest: am Sonntag wird das Wetter warm. Am Samstag war bereits schönstes Terrassenwetter. Dafür,  dass wir vor kurzem noch Minusgrade hatten, ziemlich krass.

Wir waren schon im letzten Jahr in Freiburg gewesen. Abgesehen davon, dass das Wetter damals optimal zum Laufen war, empfand ich den Veranstaltungsablauf auch super: Der Start des Marathon war 2 Stunden vor dem Start des Halbmarathon. Da man zweimal die gleiche Runde läuft, kommen in der 2., anstrengenden Runde die Halbmarathonläufer von hinten, zum Ziehen.

5 Kommentare »

Birgit am 04. April 2011 in 2011, Marathons

36.Internationaler Bienwaldmarathon, Kandel

13.03.2011

Für heute habe ich ein Ziel: unter 4:30

Mein Plan: die ersten 30 Kilometer im 6er Schnitt, und dann mal sehen.

Dazu muss ich erklären, dass der Bienwald als flache Strecke für Bestzeiten  prädestiniert ist – schreiben jedenfalls alle.

Außerdem fühle ich mich gut, hab sogar schon einen langen Lauf (50 km vor 6 Wochen zählen ja wohl), und die Temperaturen mit angesagten 6-14 °C liegen voll in meiner Wohlfühlzone.

Da Kandel in 50 Min zu erreichen ist, können wir bis 6 Uhr ausschlafen.

1 Kommentar »

Birgit am 14. März 2011 in 2011, Marathons